Arbeitsfelder Lagerstaetten

Sand- und Kiesgewinnung

Jährlich werden in der Bundesrepublik ca. 350 Mio. Tonnen Sand und Kies benötigt, deren Gewinnung eine wesentliche Säule der Versorgung mit heimischen mineralischen Rohstoffen darstellt.

Die ergiebigsten Lagerstätten weisen gleichzeitig in der Regel hohe Grundwasserneubildungen auf und stellen somit auch günstige Grundwassergewinnungsgebiete dar. In diesem Spannungsfeld beraten wir Rohstoff- und Wasserversorgungsunternehmen bei allen Fragen zum Wasser und zum Untergrund.

 

Unsere Leistungen im Überblick

  • Wasserwirtschaftliche Beratung zu den Auswirkungen des geplanten Abbaus auf das Grundwasser sowie auf Fließ- und Stillgewässer und Wechselwirkungen mit weiteren Schutzgütern
  • Wasserwirtschaftliches Monitoring
  • Fachgutachterliche Stellungnahmen
  • Genehmigungsverfahren
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok